Zu zweit in die Zukunft

Lebensstil
Die heutige Zeit hat uns einen reichen Markt an Möglichkeiten der Beziehungsgestaltung zwischen Mann und Frau beschert. One-Night-Stands, Affären oder „friends with benefits“. Ist da die Ehe eine überholte Form, die nur noch mit ihren letzten romantisch wärmenden Strahlen aus längst vergangener Zeit zu uns herüberleuchtet? Weiterlesen

Von Menschen und Göttern

Film
Schlicht, zurückhaltend und ohne Musik kommt sie zunächst daher: Diese tiefgründige wahre Geschichte französischer Mönche in Algerien, eingebettet in den bis heute nicht völlig vernarbten Konflikt dieser zwei Nationen. Doch die kleine Schar Geistlicher mitten in der Provinz lebt in Einklang mit den Menschen des Dorfes, für die sie da sind. Weiterlesen

Teamwork²

Lebensstil
Letztes Jahr, an einem typisch deutschen Nieselregenabend im Dezember, hat mein Freund mir einen Antrag gemacht - unspektakulär, aber ehrlich. Und ich habe „Ja“ gesagt, in dem Wissen, dass diese Entscheidung enorme Auswirkungen auf mein weiteres Leben haben wird. Eine Frage beschäftigt mich seitdem sehr: Was braucht es für eine langfristige, gesunde Beziehung? Über den Luxus und die Herausforderung unserer Zeit, unsere Lebenspartner auf Basis von Gemeinsamkeiten und Unterschieden selbst wählen zu können. Weiterlesen

mySoularium.de

Website
© mySolarium.deStell dir vor, du sitzt vor deinem PC und surfst ziellos durchs Internet. Es ist einer dieser Nachmittage, an denen du deinen Gedanken nachhängst und über deine Träume, Wünsche und Ziele für die Zukunft nachdenkst. Ob es wohl außer dir noch Menschen gibt, die sich mit den gleichen Fragen beschäftigen wie du? Die Organisation „Campus für Christus“ hat für genau diese Fragen das Kartenset „MySoularium“ entwickelt. Weiterlesen

„Freude schöner Götterfunken“

Vernunft & Glauben
Jeder kennt sie: die Freude. Sie ist universal und allen Menschen gemein, sofern sie in der Lage sind, sich überhaupt zu freuen. Schiller schreibt eine ganze Ode an die Freude und sehr schlaue Psychologen und Neurowissenschaftler zerbrechen sich den Kopf über ihre Chemie. Aber woher kommt sie? Zumindest etymologisch sind wir uns recht einig: “Freude” kommt von “froh”, und das althochdeutsche “fro” teilt sich den Ursprung mit dem deutschen Wort für “Frosch”, beide sind nämlich aus dem Wort für “hüpfen” entstanden. Wir hüpfen vor Freude. Christen haben sich an zahlreiche Gebote zu halten und sind trotzdem recht fröhlich. Aber warum eigentlich? Weiterlesen

Das aktuelle Heft

Bedacht 11Versöhnung. Das ist ein großes Wort und für jeden von uns zu jeder Zeit eine Herausforderung. Wie kann das gehen – Versöhnt leben? Wir begeben uns auf die Spurensuche.

Heft lesen

Newsletter

Du willst wissen was sich bei der BEDACHT so tut? Bleibe immer up to date mit unserem Newsletter!

Werde Sponsor!

Deine Spende an die bedacht ist ein Stipendium für die Gute Nachricht. Deine Unterstützung fließt dabei vollständig in die Produktion der bedacht. Da wir ehrenamtlich arbeiten, fallen bei uns keinerlei Personalkosten an.

spenden


Folge der BEDACHT auf Facebook!      Folge uns auf Twitter!
DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd