Versöhnung ist ein Wunder

Angepackt
Denise Uwimana Reinhardt hat den Genozid an den Tutsi in Ruanda 1994 überlebt. Mehrere Familienangehörige, auch ihr Mann, wurden von Milizen getötet. Sie überstand mehrere Angriffe auf ihr Haus unbeschadet. Während dieser Zeit hatte sie immer wieder den Schutz und den Trost Gottes erfahren. Weil sie gerettet worden war, wollte sie diesen Trost und vielfältige Hilfe an andere Überlebende weitergeben. Sie und ihr Mann Dr. Wolfgang Reinhardt (Kassel) arbeiten heute vor allem mit der einheimischen Organisation „EJO HEZA“ in Ruanda zusammen, die den Überlebenden materiell und seelsorgerlich hilft. Weiterlesen

Freundschaft ohne Grenzen?!

Aus dem Leben
„Ein Freund steht allezeit zu dir, auch in Notzeiten hilft er dir wie ein Bruder“ (Sprüche 17, Vers 17). Die Bibel spricht immer wieder davon, wie wertvoll ein guter Freund ist. Ein Freund, der fest zu einem steht, wird mit Gold aufgewogen. Aber was tun wir, wenn unsere Freundschaft wirklich einmal auf die Probe gestellt wird? Weiterlesen
Voreingestelltes Bild

Gastfreundschaft!? Die Versuchung einer Kosten-Nutzen Rechnung

Aus dem Leben
Busfahrt nach Berlin? 12 Euro Hostel-Zimmer im 10-Bett Schlafsaal? 20 Euro Neue Lebenswelt kennenlernen? Unbezahlbar Um Entscheidungen zu treffen, verwandeln wir unsere Welt oft in Geldwerte. Egal ob Politik, Wirtschaft oder Gesellschaft - überall wird gemessen und kalkuliert, um die beste Wahl zu treffen. Auch Zwischenmenschlichkeit und Gastfreundschaft können schnell der Abwägung von Kosten und Nutzen unterworfen werden. Ein Plädoyer für das Unfassbare, das die Menschlichkeit ausmacht. Weiterlesen

Sigh No More

Musik
48 Minuten | 9,99 EUREs war nicht die Liebe auf den ersten Blick, meine Begegnung mit dem unkonventionellen Debüt dieser bis dahin unbekannten britischen Folk-Rock-Band. Aber es ist eine unerklärliche Faszination, die einen vom ersten Moment an gefangen nimmt: Weiterlesen

Feindkontakt

Gesellschaft & Kultur
Wir können uns selbst gegenübertreten und erfahren uns – als konfliktreich. „Sonett auf sich selbst“ hat Rudolf Borchardt sein 1902 verfasstes Gedicht überschrieben. Dahinter verbirgt sich jedoch keine egomane Lobeshymne, sondern die Erfahrung, dass man nicht man selbst sein will und die eigene Welt als Schein erfährt. Dennoch bleibt sie – die Sehnsucht nach Sein und Wahrhaftigkeit. Eine subjektive Deutung. Weiterlesen

Das aktuelle Heft

Bedacht 10Die eigenen Grenzen achten, aber dennoch das Gegenüber im Blick haben. In unserem aktuellen Heft beleuchten wir dieses schwieriges Spannungsfeld, das für jeden von uns immer wieder neu zur Herausforderung wird.

Heft lesen

Newsletter

Du willst wissen was sich bei der BEDACHT so tut? Bleibe immer up to date mit unserem Newsletter!

Werde Sponsor!

Deine Spende an die bedacht ist ein Stipendium für die Gute Nachricht. Deine Unterstützung fließt dabei vollständig in die Produktion der bedacht. Da wir ehrenamtlich arbeiten, fallen bei uns keinerlei Personalkosten an.

spenden


Folge der BEDACHT auf Facebook!      Folge uns auf Twitter!
DMC Firewall is a Joomla Security extension!