„Man muss dem Wohlstand nicht verfallen“

Gesellschaft & Kultur
Hermann Sautter (*1938) studierte Wirtschaftswissenschaften in Tübingen und Hamburg und war von 1978 bis 2003 Professor für Entwicklungsökonomik in Frankfurt und Göttingen. Seit seiner Emeritierung beschäftigt er sich in Büchern und Aufsätzen vor allem mit Fragen der Wirtschaftsethik. Außerdem ist Sautter engagierter Christ: Nach seinem Studium war er mehrere Jahre hauptamtlicher Mitarbeiter der SMD (Studentenmission in Deutschland), von 2003 bis 2012 deren ehrenamtlicher Vorsitzender. Wir haben mit ihm über die Zusammenhänge von Wirtschaft, Ethik und christlichem Glauben gesprochen. Weiterlesen
Literatur

Germanistik und Glaube

Gesellschaft & Kultur
Unser Glaube prägt unser Denken, Handeln und Fühlen, kurz: Unser ganzes Leben. Aber wie ist das eigentlich mit unserem professionellen Leben, mit unserem Leben mit der Wissenschaft und als Wissenschaftler? Welchen Platz hat der Glaube hier und hat er überhaupt einen? Ist die Wissenschaft ein gleichsam bloß ihren eigenen Glaubenssätzen unterworfener Lebensbereich, oder gibt es Möglichkeiten, den christlichen Glauben sinnvoll mit der Idendität als Wissenschaftler zu verbinden? Lea studiert Germanistik auf Master und hat sich mit diesen Fragen beschäftigt. Weiterlesen

Philomena

Film
Nur widerwillig nimmt sich der weitgereiste Politikjournalist Martin Sixsmith der Geschichte der einfältig wirkenden Irin Philomena Lee an. Diese wurde als Teenager im streng katholischen Irland der 50er Jahre ungewollt schwanger und wurde in einem Heim für „gefallene Mädchen“ gezwungen, ihr Kind zur Adoption freizugeben. Weiterlesen

Religion – Eine Angelegenheit des gottlosen Menschen

Vernunft & Glauben
Religion ist „die Angelegenheit des gottlosen Menschen“, meint der Theologe Karl Barth und tatsächlich ist die Religion eine Wurzel des Übels. Sie führt zu Konflikten zwischen Menschen und entfremdet uns von Gott. Und sie ist die Ursache dafür, dass viele Menschen der Kirche den Rücken kehren. Weiterlesen
Umgang mit Geld

Der göttliche Finanzplan

Gesellschaft & Kultur
Jemand drückt dir einen Satz Würfel in die Hand. Du bist verwirrt. „Was wird denn hier gespielt?“ Und wo ist überhaupt das Spielfeld? Wo sind die Figuren? Und was sind die Regeln? Während die wenigsten auf die Idee kämen, sich auf ein Spiel einzulassen, ohne diese Dinge geklärt zu haben, herrscht beim Thema Finanzen bisweilen eine ähnliche Verwirrung und dennoch wird einfach drauflos „gespielt“. Wer sich nicht verzocken will, braucht aber solide Kenntnisse der eigenen Situation, der geltenden Regeln und des Ziels. In diesem Artikel möchte ich dir eine biblische Perspektive vorstellen – den göttlichen Finanzplan sozusagen. Weiterlesen

Das aktuelle Heft

Bedacht 11Versöhnung. Das ist ein großes Wort und für jeden von uns zu jeder Zeit eine Herausforderung. Wie kann das gehen – Versöhnt leben? Wir begeben uns auf die Spurensuche.

Heft lesen

Newsletter

Du willst wissen was sich bei der BEDACHT so tut? Bleibe immer up to date mit unserem Newsletter!

Werde Sponsor!

Deine Spende an die bedacht ist ein Stipendium für die Gute Nachricht. Deine Unterstützung fließt dabei vollständig in die Produktion der bedacht. Da wir ehrenamtlich arbeiten, fallen bei uns keinerlei Personalkosten an.

spenden


Folge der BEDACHT auf Facebook!      Folge uns auf Twitter!
Our website is protected by DMC Firewall!